Psychotherapie

Eine Psychotherapie ist anzuraten, wenn einige dieser Probleme und Symptome auftreten:

- andauernde Grübeleien, Entscheidungsunfähigkeit

- häufig auftretende Gefühle von Unsicherheit und Mangel an Selbstwertgefühl

- beschämende Gedanken, die immer wieder auftreten und quälend erlebt werden

- Ängste vor Kontakt mit anderen Menschen

- verstärkte Angst vor Krankheit, Armut, Einsamkeit

- Entfremdungserleben
(zum eigenen Körper oder der Umwelt)

- Stimmen zu hören die andere Menschen nicht hören,
Verfolgungs- und Bedrohungsgedanken

- Ein- und Durchschlafprobleme

- Überlastungs- und Überforderungsgefühle

- Freud-, Lust- und Appetitlosigkeit

- schnell eintretende Erschöpfungsgefühle

- fehlende sexuelle Genussfähigkeit oder Unlust, sexuell aktiv zu werden

- süchtiges Verhalten
(Alkohol, Essen, Arbeit, Anerkennung, Sport, Computer)

- Vernachlässigung sozialer Kontakte

- Gleichgülitigkeit, innere Leere

- verstärktes Vermeidungsverhalten
(aufgrund bestimmter Gedanken und Ängsten)

- körperliche Beschwerden
(Unruhezustände, Magenbeschwerden, Erbrechen)

- Selbstmordgedanken

Wer von seelischen Problemen geplagt wird und diese alleine nicht in den Griff bekommt, sollte sich nicht scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gilt vor allem dann, wenn die psychische Störung schon über längere Zeit besteht oder sich verschlimmert.

Selbstverständlich können Sie mich auch bei Problemen kontaktieren, die Sie nicht konkret benennen können – Sie jedoch vermuten, dass etwas nicht so ist, wie es sein sollte.