Hypnose

WAS HYPNOSE IST UND WAS SIE NICHT IST.

Hypnose ist einerseits die gezielte Anwendung von Methoden zur Einleitung und Vertiefung von Trancezuständen. Andererseits eine spezielle Form der Kommunikation – ein Zwiegespräch zwischen dem Hypnotiseur und den unbewussten emotionalen Anteilen des Klienten, ein Dialog zwischen Verstand und Gefühl.
Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes Heilverfahren, aber kein Allheilmittel mit dem Sie Ihre Probleme “weggemacht” bekommen. Hypnose ist eine Möglichkeit durch gezielte Arbeit mit Ihrem Unbewußten sehr effektiv Veränderungen in Gang zu setzen.
Hypnose ist keine Bewußtlosigkeit !
Sie fühlen sich angenehm entspannt während einer Trance, sind sich ihrer Selbst aber immer bewusst.Sie behalten die Kontrolle und könnten jederzeit aus dem Trancezustand aussteigen – nur will das eigentlich niemand, da eine Hypnose durchgehend als ein angenehmer Zustand empfunden wird.

Fälschlicherweise wird sie häufig mit der Show-Hynose verglichen. Diese erzielt mit einfachen Tricks oberflächliche Effekte, ohne Rücksicht auf die Würde des Menschen.
Medizinische Hypnose hingegen ist dazu geeignet, tief sitzende Muster und Gewohnheiten aufzulösen.