Aufstellungen

Aufstellungsarbeit ist in vielen therapeutischen und wirtschaftlichen Bereichen mittlerweile Usus und nicht mehr wegzudenken wenn es darum geht, Lösungen zu finden, Ordnungen wieder herzustellen, Verstrickungen oder Disharmonien im Außen und Innen zu klären.
Aufstellungen sind eine räumliche Darstellung des betroffenen Systems. Die Wahrnehmungen der Stell- Vertreter geben Hinweise auf verborgene Ursachen von Störungen, übersehene Konflikte und auf Ressourcen.

Aufstellungsarbeit ist ein tolles Werkzeug um Zugang zu intuitivem Wissen zu erhalten – wie ein „bildgebendes Verfahren” in der Medizin. Sie bieten einen Ausgangspunkt, von dem aus man mit den erhaltenen Informationen weiterarbeiten kann. Grundsätzlich sind alle Bereiche und Systeme des Lebens “aufstellbar”. Im Vorgespräch lässt sich klären, welche Form von Arbeit für Ihre individuelle Situation geeignet ist. Stellen – Fühlen – Erkennen – Lösen

Nach Ansicht des Vorstandes des DGSF gelten zur Ausübung dieser Methode folgende Bedingungen >>>
Dies sind auch die Leitlinien meiner Aufstellungsarbeit.